Octopus Dresden Super8 8mm 16mm Kino Quasimodo Party Filmfestival Filmfest Festival Cinema Film CD-ROM Amateurfilm Foto Trash Trödel Multimedia Schmalfilm Kulturverein riesa efau e.V. Soap City
Super Sound - die 7. dresdner schmalfilmtage
Super Sound - die 7. dresdner schmalfilmtage

Sonnabend 28.Januar 2006

ab 17.00 Uhr - Motorenhalle

MOBILESKINO (interaktive Installation)

17.00 Uhr - Motorenhalle

Café und Trickfilmprogramm

Gefundenes, geklautes, selbstgemachtes und Kaffe und Kuchen

18.30 Uhr - Motorenhalle

Ralf Forster präsentiert
Animierte DDR-Werbefilme

Obwohl die Deutsche Werbe-AG in der ehemaligen DDR das Werbemonopol besaß, war das DEFA-Studio für Trickfilme mit seiner Fachkompetenz und seinen Produktionsvoraussetzungen einer der wichtigsten Auftragnehmer und Lieferanten für animierte Werbung aller Stilarten und Produktgruppen in der DDR. Aus den umfangreichen Recherchen von Karsten Winkler (Sammler von Exponaten der DDR-Kultur aus Dresden) und Dr. Ralf Forster (Filmtechnikhistoriker, Publizist und Schmalfilmspezialist aus Berlin) ist ein Kompilationsprogramm der filmhistorisch bedeutsamsten und unterhaltsamsten DDR-Werbefilme hervorgegangen, das durch die Präsentation bei den Dresdner Schmalfilmtagen zum Teil erstmalig am Entstehungsort zahlreicher enthaltener Beiträge gezeigt wird.

20.00 Uhr - Motorenhalle

Personality Show: David Pfluger (CH) TEIL 2
Animiert und experimentell

Mister Super8 himself! Im Eigenverleih Säure!fabrik gibt er 8mm-Filme und Musik heraus und ist Drummer der Punkband Flimmer. Sein Repertoire umfasst inzwischen ein breites Spektrum aus sehr amüsanten Animations-, Trick-, sowie experimentellen und skurrilen Kurzfilmen. Zu sehen sind u.a. ein wagemutiger Sturz in einem Rucksack in die Abgründe der Niagarafälle und eine aufwändige Neuverfilmung der Starwarstrilogie. Für MOBILESKINO baut er Projektoren um, erstellt die Elektronik und dreht Animationen und Filmloops.

21.00 Uhr - Motorenhalle

Wettbewerb II - underground

Bei diesem Wettbewerb sind alle Filme auf 8mm und 16mm zugelassen, die sich dem Thema „underground“ zuordnen lassen. Noch experimenteller, trashiger und verrückter als der WB I - anschließend Preisverleihung.

22.30 Uhr - Motorenhalle

Freax
Nomen est omen

Hinter dem Titel FREAX verbergen sich brüllend komische und absurde Kurzfilme von Bernhard Lenz und Manuel Francescon, persönlich präsentiert von den beiden Extremfilmern, die schon seit Jahren für ein tobendes Publikum bei Filmfesten sorgen und erstaunlicherweise jede Menge Publikumspreise abräumen! Für ihr Super8-Spezialprogramm haben sie ein fettes Paket ihrer absonderlichsten Trashproduktionen geschnürt, garniert mit fast schon legendären Zwischenmoderationen und Live-Aktionen. Wer mal wieder herzhaft lachen möchte, sollte dieses Programm nicht verpassen!

Freax sind: Manuel Francescon und Bernhard Lenz. Beide arbeiten seit 1991 zusammen. Sie drehten seither unzählige Kurzfilme und Kleinhysterien, die auf diversen Filmfestivals für Furore sorgten und einige Preise errangen. Nebenbei produzierten sie Comedy-Clips für TV-Sender wie ZDF, HR, WDR und RTL, und tingelten mit ihrer Filmshow "Trash-Crash" durch die Republik. Alle Produktionen sind auf DVD und VHS bei den FREAX erhältlich.

ab 20.00 Uhr - Keller riesa efau

Super8-lounge und Festivalabschlussparty

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Super Sound - die 7. dresdner schmalfilmtage wiki
Super Sound - die 7. dresdner schmalfilmtage
26. bis 28. januar 2006
7. dresdner schmalfilmtage

super sound super8 festival wettbewerb workshop installation konzert kunst trash party

Kino Quasimodo_
_

EXPOSED
EXPOSED
home
aktuelles
programm
. 26.01.
. 27.01.
. 28.01.
wettbewerb I
wettbewerb II

galerie
nachlese
. connewitz

historie
historie
super08/16
1997
schmal
1998
verschollen
2000
Super Octopus
2001
himmelfahrt
2003
super sound
2004
exposed
2006
8core
2007
neun
2008


sponsoren
Kulturverein riesa efau

Daniel Wittner Kinotechnik