Festivalmotiv

Common Ground / Breaking Ground

Die dresdner schmalfilmtage begeben sich 2015 auf die Suche nach dem Common Ground der zeitgenössischen Independentfilmproduktionen und den Momenten des Breaking Ground – historischen Sekunden der Entwicklung und Erprobung neuer Produktions- und Kommunikationsmodelle.

Wir feiern 50 Jahre Super8! Mit Themen wie Kolonialismus, Revolution, Apartheid, Globalisierung setzen wir ganz bewusst Kontrapunkte zum „kleinen Format”
des Festivals. Mögen die Filmkader klein und winzig sein, die Schmalfilmgeschichte war es nie.